Tach, sag mal wie bist du auf die seite gekommen??? O internetwerbung O durch Freunde O anderes nein war nur ein Scherz

traurige Geschichten

der arme

Rasputin, ein Malteserrüde, 13,5 Jahre alt kam mit seiner Freundin, einer kleinen Pudelhündin "Göndör" aus einem Pleite gegangenen Zirkus aus Budapest, Anfang des Jahres zu mir. Mir stockte der Atem und mein Herz zog sich krampfartig zusammen als eine liebe befreundete Tierschützerin mir diese beiden Hunde auf einem Autobahnrastplatz übergab. So verwahrloste und geschundene Hunde hatte ich schon lange nicht mehr gesehen.

Obwohl es schon spät abends war, habe ich sofort per Handy meine Tierärztin angerufen und mein sofortiges Kommen angekündigt. Der Pudelhündin "Göndör" hat es den Eiter massenweise zu den Augen rausgedrückt, verursacht durch total kaputte Zähne und dies wahrscheinlich über einen sehr langen Zeitraum. Beide Hunde waren total unternährt, hatten kaum Fell und das bißchen Fell, das sie hatten war mit undefinierbaren Sekreten verklebt. Die Haut war über den ganzen Körper total rot und entzündet. Durch eine Zahnsanierung bzw. Zahnextraktionen konnte Göndör sofort Linderung verschafft werden, nur ist Göndör leider dadurch erblindet. Der Eiter in den Augen über einen so langen Zeitraum hat ihr das Augenlicht zerstört. Der Kiefer war total zersetzt von Eiter...

Göndör hat sich sehr gut erholt und kommt auch mit ihrer Blindheit sehr gut zurecht.

Auch Rasputin mußten die Zähne saniert und sehr viele gezogen werden, aber er hat sein Augenlicht nicht einbüßen müssen... Beide Hunde haben total verschlissene Gelenke und Wirbelsäulen, sowie Fehlstellungen der Beine, bedingt durch das viele Tanzen im Zirkus.

Und bei meinem Rasputin haben sich jetzt in den Kniegelenken schmerzhafte Arthrosen gebildet, was ihm das Laufen fast unmöglich macht. Durch die Eingabe von Schmerzmitteln geht es ihm schon viel besser, aber er wird diese Schmerzmittel sein restliches Leben nehmen müssen...

Es macht mich unendlich traurig und wütend, denn diese Verschleißerscheinungen wurden von einem Menschen verursacht durch Mißhandlungen und falsche Ernährung

Rasputin hätte jetzt endlich mal über Wiesen springen können und sich wohlfühlen können, wie es sich für einen Hund gehört, und dies ist ihm jetzt verwehrt und nur diese böse Zirkusfrau ist daran schuld, denn dies wurde ausschließlich durch sie verursacht.

Was ist sie nur für ein Mensch? - Ich finde keine Antwort darauf.

Traurige Grüße

3.9.07 20:10, kommentieren

By me

Es waren einmal Lisa und Julia.
Sie waren seit sie in der Volkschule waren beste Freundinnen.
Jetzt sind beide 14 und noch immer die besten Freunde.
Als Lisa eines Tages vom Arzt zurück kam , und die Wohnung betrat ,knallte sie hinter ihr die Türe zu.
Die nächsten Tage kam sie auch nicht in die Schule.
Ihre Freundin machte sich schon große Sorgen um Lisa und wollte sie gleich nach der schule besuchen.
Als die schule aus war und Julia gerade aus ihrer Schule herauskam , sah sie ihre Freundin da einfach so herumsitzen.
Sie rannte zu ihr und fragt sofort was los ist.
Julia fragte:,,Was ist los mit dir??“
Du kommst gar nicht in die schule.
Lisa antwortete:,, Ich war beim Arzt.“
Und?? Fragte Lisa
Ich habe einen Gehirntumor ,sie begann zu weinen und lief weg.
Lisa lief ihr nicht nach weil sie weis das ihr gleich die tränen übers Gesicht rennen werden.
Sie ging an diesen einem tag sehr langsam nach hause.
Als sie daheim ankam wartete ihr Mutter schon ungeduldig.
Sofort frage sie:,, Wo warst du so lange?“
Lisa gab keine antwort und verschwand in ihr Zimmer,sperrte sich ein und begann ihr Tagebuch zu schreiben.
Liebes Tagebuch!!
Heute habe ich erfahren erst vor 10 minuten das meine beste Freundin Krebs hat.
Ich bin noch immer sehr traurig und weis nicht weiter.
Ich weis nicht was ich tun soll ich kann ihr nicht helfen.....

Den nächsten Tag ging ich in der früh bei Julia vorbei.
Fragte ihre Mutter wo sie ist.
Sie antwortet mir nur:,, In ihrem Zimmer.“
Ich ging hinauf öffnete dir Tür und ........
Sie lag wie leblos auf ihrem Boden ich schrie hatte angst um ihr Leben und wusste nicht weiter.
Plötzlich kam Julia´s Mutter herein geplatzt und ich lief so schnell wie möglich zum Telefon,rief die Rettung und dann wieder zurück zu Julia.
Ich schaute überall ob sie verletzt ist.
Fand nichts doch plötzlich war ich blutig in meiner ganzen hand.
Ich sagte zu ihrer Mutter sie hat sich aufgeritzt und dann auch noch in den bauch gestochen.
Glaubst du wird sie überleben??
Sie antwortete mir nicht.
Da klingelt es auch schon an der Tür.
Ich öffnete,und die Rettung kam herein.
Wir fuhren sofort ins Spital aber als wir dort ankamen war alles zu spät!!
Sie war tot.
Sie ist um 7:56 Uhr in der früh an einem 18.ten Mai gestorben.
Für die Mutter und Lisa war es sehr schlimm und sie haben es bis heute nicht verkraftet......

3.9.07 20:09, kommentieren

Tod und zwar unschuldig

Ich ging zu einer Party, Mama,
ich erinnerte mich, was Du sagtest.
Du ermahntest mich, nicht zu trinken, Mama,
also trank ich Soda stattdessen.


Ich fühlte mich richtig stolz, Mama,
so wie Du es mir vorausgesagt hattest.
Ich habe nicht getrunken, um dann zu fahren, Mama,
obwohl mir die anderen sagten, es sei nichts dabei.


Ich weiß, ich tat das Richtige, Mama,
ich weiß, Du hast immer recht.
Nun ist die Party zu Ende, Mama,
und alle fahren sie fort.


Als ich in meinen Wagen stieg, Mama,
wußte ich, ich würde heil nach Hause kommen.
Weil Du mich so erzogen hast,
so verantwortungsbewußt und lieb.


Ich fuhr also los, Mama,
aber als ich auf die Straße auffuhr,
sah mich der andere Wagen nicht, Mama,
und er fuhr einfach über mich drüber.


Als ich auf dem Asphalt lag, Mama,
hörte ich den Polizisten sagen,
"Der andere Typ ist betrunken", Mama,
Und nun bin ich es, die bezahlen wird.


Ich liege hier sterbend, Mama.
Ich wünschte Du wärst bald hier.
Wie konnte das geschehen, Mama?
Mein Leben zerplatzte wie ein Ballon.


Überall um mich ist Blut, Mama,
und das meiste davon ist meins.
Ich höre den Arzt sagen, Mama,
bald werde ich sterben.
.
Ich wollte Dir nur sagen, Mama,
ich schwöre, ich habe nicht getrunken.
Es waren die anderen, Mama.
Die anderen haben nicht nachgedacht.


Er war wohl auf derselben Party wie ich.
Der einzige Unterschied ist, er hat getrunken
und ich werde sterben.


Warum betrinken sich die Leute, Mama?
Es kann das ganze Leben zerstören.
Jetzt fühle ich heftige Schmerzen.
Es sticht wie ein Messer.


Der Typ, der mich anfuhr, der geht, Mama,
und ich denke, das ist nicht fair.
Ich liege hier im Sterben
Und alles, was er kann, ist starren.


Sag meinem Bruder, er soll nicht weinen, Mama;
Sag Papa, er soll tapfer sein.
Und wenn ich in den Himmel geh, dann
schreibt "Papa‘s Mädchen" auf mein Grab.


Jemand hätte ihm sagen sollen, Mama,
kein Alkohol hinter dem Steuer.
Wenn sie es im bloß gesagt hätten, Mama,
wäre ich noch am Leben.


Mein Atem wird kürzer, Mama.
Ich bekomme solche Angst.
Bitte weine nicht um mich, Mama.
Als ich Dich brauchte, warst du immer da.


Ich habe eine letzte Frage, Mama,
bevor ich mich verabschiede.
Ich bin nicht betrunken gefahren,
also warum bin ich diejenige, die stirbt?

3.9.07 20:08, kommentieren